presse
PDF Drucken

Deutscher Venentag® - Bundesweit erfolgreiche Aktion

Bad Bertrich. 200 Informations- und Aufklärungsveranstaltungen in 16
Bundesländern rund um das Thema Venenerkrankungen konnte die Deutsche
Venen-Liga (DVL) als Initiatorin des Deutschen Venentages® am letzten
Samstag verzeichnen.

"Wir sind überwältigt von der Jahr für Jahr wachsenden Resonanz. So
viele Akteure wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. Arztvorträge,
Venen-Check-Ups, Venen-Gymnastik und Venen-Walking wurden anlässlich
des 16. Deutschen Venentages in fast allen Bundesländern angeboten.
Die Teilnehmerzahlen wachsen ständig, denn der Aufklärungsbedarf über
die Gefahren von Krampfadern ist groß," erklärt die DVL Geschäftsführerin, Petra Hager-Häusler.

Rund 90 Prozent der Erwachsenen in Deutschland haben bereits
Veränderungen im Venenbereich. Wenn sich Krampfadern ausbilden, ist es höchste Zeit zu handeln.
Gefahren wie Beingeschwüre oder Thrombosen sind nicht zu unterschätzen.

Prominente Unterstützung hat die DVL dank ihrer Schirmherrin und
Vizepräsidentin Cindy Berger (Cindy&Bert), die selbst seit ihrer
Jugend Probleme mit Krampfadern hatte.


Kostenlose Info-Broschüren und Anschriften von Venenspezialisten
(Phlebologen) bundesweit gibt es bei der DVL, Hauptgeschäftsstelle,
Sonnenstr. 6, 56864 Bad Bertrich, Tel. 02674 1448, info@venenliga.de