presse
PDF Drucken

Vorstand der Deutschen Venen-Liga wieder gewählt Wir verhindern mit unserer Arbeit viel Leid

Bad Bertrich. Die Deutsche Venen-Liga (DVL) mit Hauptgeschäftsstelle in Bad Bertrich und bundesweit insgesamt acht Geschäftsstellen informiert seit über 25 Jahren die Bevölkerung über Venenerkrankungen und klärt auf.

„Im Vordergrund steht die Vorbeugung von Krampfadern und damit die Verhinderung von Komplikationen wie Thrombosen oder Lungenembolien“, sagt Geschäftsführerin Petra Hager-Häusler. „Wir verhindern mit unserer Arbeit viel Leid“, erklärt DVL-Präsident Dr. med. Michael Wagner.

Mit ihren bundesweiten Aufklärungsaktionen ist die Venen-Liga der größte gemeinnützige Verein im Kampf gegen die Volkskrankheit Venenleiden.

Bei der Generalversammlung am vergangenen Freitag in Bad Bertrich wurde der Vorstand wiedergewählt. Dabei als prominente Vizepräsidentin Schlagersängerin Cindy Berger (Cindy&Bert).

„Mein besonderer Dank geht an alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bundesweit aktiv sind. Was in der DVL erfolgreich geleistet wird, wäre ohne sie nicht möglich“, schließt die Geschäftsführerin Hager-Häusler die Veranstaltung.

 

Von links nach rechts: Brigitte Lotter-Matejko (Kassenprüferin), Prof. Dr. Walter Krug (Schatzmeister), Monika Mertens (Kassenprüferin), Petra Hager-Häusler (Geschäftsführerin), Dr. med. Michael Wagner (Präsident), Cindy Berger (2. Vorsitzende und Schirmherrin)



Weitere Informationen:
2
Deutschen Venen-Liga e.V., Hauptgeschäftsstelle, Sonnenstraße 6, 56864 Bad
Bertrich, Tel. +49 2674 1448, Gebührenfrei 0800 4443335, E-Mail:
info@venenliga.de, www.venenliga.de