presse
PDF Drucken

Deutsche Venen-Liga expandiert:  8. Geschäftsstelle eröffnet

Franz von Prümmer Klinik gründet Venenzentrum in Bad Brückenau - DVL-Geschäftsstelle Mitte-Ost ergänzt das Angebot für Venenpatienten

Drei Doppelzimmer und ein Einzelzimmer stehen den Patienten im neuen Venenzentrum zur Verfügung - für Kassen- und Privatpatienten gleichermaßen. Allesamt sehr attraktiv und modern ausgestattet – mit kleiner Sitzgruppe, Flachbildschirm und schöner Dekoration.

„Mit dem neuen Venenzentrum haben wir unseren Versorgungsauftrag erweitert und den Standort bestätigt. Die Vision unserer Geschäftsführung und die tatkräftige Unterstützung aller Mitarbeiter der Klinik haben das möglich gemacht. Mit Stolz möchte ich allen unsere Klinik vorstellen." Mit diesen Worten bedankte sich Dr. Wes Nakchbandi, Chefarzt des neuen Venenzentrums, bei allen Verantwortlichen, die mit Weitblick die Notwendigkeit eines Venenzentrums für die Region erkannt haben.

Aufklärung und Beratung sind zentrale Aufgaben, die die Deutsche Venen-Liga e. V. (DVL) – eine der größten Patientenorganisationen in Deutschland - seit 25 Jahren meistert. Denn ob man seine Venen gesund erhalten oder kranke Venen heilen möchte, die Behandlungs- und Therapieangebote sind groß und für viele Betroffene unübersichtlich. „Darum legt die DVL einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit in die Kooperation mit qualifizierten Venenkliniken. Die Franz von Prümmer Klinik mit ihrem neuen Venenzentrum im Dreiländereck Rhön überzeugt mit einer medizinisch hoch spezialisierten Behandlung und steht für ärztliche Kompetenz und menschliche Nähe", so Petra Hager-Häusler, Geschäftsführerin der DVL.

Nicole Hendler wird in der neuen Geschäftsstelle Ansprechpartnerin für Venenpatienten aus dem Dreiländereck Bayern-Hessen-Thüringen sein. Sie organisiert Arztvorträge, berät und organisiert den Einsatz des Venenmobils der DVL. Es wird auf seinen Touren durch das Dreiländereck das Bad Brückenauer Venenzentrum bekannt machen.

P1010170

Martin Reitz (Geschäftsführer Capio Deutschland), Thomas Lippmann (Verwaltungsdirektor Capio Franz von Prümmer Klinik), Petra Hager-Häusler (Geschäftsführerin Deutsche Venen-Liga e.V.), Cindy Berger (Schirmherrin und Vizepräsidentin Deutsche Venen-Liga e.V.), Adelheid Zimmermann (2. Bürgermeisterin Bad Brückenau), Thomas Bold (Landrat LK Bad Kissingen) und Dr. med. Wes Nakchbandi (Chefarzt Venenzentrum im Dreiländereck Rhön) v. l.

Weitere Informationen:
2
Deutschen Venen-Liga e.V., Hauptgeschäftsstelle, Sonnenstraße 6, 56864 Bad
Bertrich, Tel. +49 2674 1448, Gebührenfrei 0800 4443335, E-Mail:
info@venenliga.de, www.venenliga.de