presse
PDF Drucken

Mit gesunden Beinen in die Ferien 

In wenigen Wochen beginnen in Deutschland die Sommerferien. Damit die Reise nicht zum Alptraum wird, sollte man sicher sein, dass die Venen für den Reiseweg und für die Sonne fit sind. Wer zu Hause schon Probleme mit schweren, müden, geschwollenen Beinen oder Krampfadern hat, sollte Vorkehrungen treffen. Dr. med. Michael Wagner, Präsident der Deutschen Venen-Liga e.V., beantwortet die wichtigsten Fragen.

Warum kann stundenlanges Sitzen beim Reisen gefährlich sein?
Dr. Wagner: Durch langes Sitzen mit angewinkelten Beinen wird der Blutfluss in den Venen langsamer. Es lauert die Gefahr einer Venenentzündung oder Thrombose. Die schwerste Komplikation bei einer tiefen Beinvenenthrombose ist die Lungenembolie. Noch heute sterben daran jährlich 30.000 Deutsche.

Im Flugzeug ist die Gefahr nochmals höher als bei langen Auto-, Bahn- oder Busreisen?
Dr. Wagner: Ja, denn im Flugzeug können – anders als auf der Erde - auch die Druckverhältnisse und die niedrige Luftfeuchtigkeit an Bord zur Bildung von Thrombosen beitragen: Der niedrige Luftdruck verlangsamt den Blutfluss, die geringe Luftfeuchtigkeit sorgt dafür, dass das Blut verdickt wird.

Gibt es Personengruppen, die besonders aufpassen müssen?
Dr. Wagner: Zu den Risikogruppen zählen Raucher, Schwangere, Übergewichtige, Ältere, frisch operierte Personen, Frauen, die die Pille einnehmen, Menschen mit Krampfadern und natürlich diejenigen, die schon einmal eine Thrombose hatten. Ein Grund, auf Fernreisen zu verzichten, ist das jedoch nicht. Wer zu einer Risikogruppe gehört, sollte mit seinem Arzt über seine Reisepläne sprechen. Und wie alle Reisenden die folgenden Tipps beherzigen:

  • 24 Stunden vor der Abreise nur leichte Kost zu sich nehmen.

  • Möglichst einen Sitzplatz am Gang wählen, wo man die Beine bequem ausstrecken kann. Füße im Fußgelenk 10 Mal auf und ab bewegen und im Kreis drehen. Jede halbe Stunde wiederholen.

  • Nicht die Beine übereinander schlagen. Möglichst oft aufstehen, besser umhergehen.

  • Auf Alkohol und Nikotin sowie große Mahlzeiten während der Reise verzichten.

  • Bequeme und luftige Kleidung ohne engen Gürtel und einschnürende Falten und bequeme Schuhe tragen. Reise-Kompressionsstrümpfe beugen den Schwellungen der Beine und Füße vor.

spacer


Weitere Informationen:
2
Deutschen Venen-Liga e.V., Hauptgeschäftsstelle, Sonnenstraße 6, 56864 Bad
Bertrich, Tel. +49 2674 1448, Gebührenfrei 0800 4443335, E-Mail:
info@venenliga.de, www.venenliga.de